Sonntag, 19. November 2017

Rezension "Ivy & Abe" Elizabeth Enfield




                        Ivy & Abe
                 Elizabeth Enfield
Quelle Verlagsgruppe Random House
Verlag:                      Diana Verlag
Seitenanzahl:           448 Paperback
Weiter Info´s?           Verlags Homepage
                                  Amazon




Klappentext:
Ivy und Abe – zwei Menschen, die füreinander bestimmt sind. Sie begegnen sich zu verschiedenen Zeiten in ihrem Leben. Doch das perfekte Glück verpassen sie immer. Mal wechseln sie ein paar Worte in einem Café, dann trennen sich ihre Wege wieder. Ein anderes Mal haben sie eine Affäre miteinander. Später sind sie verheiratet, aber ihre Ehe steckt in einer tiefen Krise. Ihr Leben lang tragen Ivy und Abe etwas von dem anderen in sich. Innige Momente, in denen sie ihre Liebe spüren. Wird sie je von Dauer sein?

Ivy & Abe – eine spannende Reise ins Labyrinth der Liebe




An erster Stelle möchte ich mich beim Diana Verlag / Verlagsgruppe Random House für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars bedanken.

Als ich diesen Klappentext las in Verbindung mit diesem für mich sehr schönen Cover, war es für mich klar, dass ich dieses Buch lesen möchte. Ich freute mich auf eine Liebesgeschichte, mit dem Hintergrund „was-wäre-wenn“! Was wäre passiert, wenn Ivy und Abe in ihrem Leben in verschiedenen Zeiten getroffen hätten?
Allerdings war meine Erwartung bzw. meine Wahrnehmung in Bezug auf den Klappentext falsch. Denn die Autorin arbeitet in diesem Buch mit Kurzgeschichten, 11 an der Zahl hat sie für ihre Leser geschrieben. Damit musste ich mich dann erstmals anfreunden und ob mir das gelungen ist?

Mittwoch, 15. November 2017

Rezension "Blaubunte Schmetterlinge" Regina Meißner




Titel:                       Blaubunte Schmetterlinge
Autorin:                  Regina Meißner
Seitenanzahl:         367
Buch kaufen?         Amazon
Regina´s Blog:        fairiesbooksunicorns




„Wir können uns nie selbst besiegen.
Am Ende bleiben wir, wer wir sind.“

Sie ist Malerin, er Musiker.
Sie will sich selbst verwirklichen, er die Welt sehen.
Als Zoe und Hayden aufeinandertreffen, ist es Liebe auf den ersten Blick.
Er inspiriert sie zu ihren schönsten Bildern und sie lässt ihn die außergewöhnlichsten Lieder schreiben.
Schon bald sind die beiden unzertrennlich.
Dennoch lässt Hayden Zoe vor dem Altar stehen.

Zwei Jahre später versucht Zoe in einer neuen Stadt immer noch ihren früheren Verlobten zu vergessen. Sämtliche Gedanken an Hayden sind verboten. Doch dann taucht plötzlich dessen Bruder Seth auf – mit einer Nachricht, die Zoe dazu bringt, nach Marywels zurückzukehren.
Zurück an den Ort, an dem alles begonnen hat und an dem sie sich ihrer Vergangenheit stellen muss.

„Blaubunte Schmetterlinge“ ist eine Geschichte über Aufopferung, Niederlage und den Moment, in dem man sich verliert. Aber es ist auch eine Geschichte über das Träumen, das Loslassen und das Zurückfinden.




Im neusten Buchbaby der Autorin Regina Meißner lernen wir Zoe und Hayden kennen, die auf den ersten Blick recht unterschiedlich auf mich wirken. Aber wie sagt man so schön? Gegensätze ziehen sich bekanntlich an. Zoe ist auf ihre Art anfangs recht zurückhaltend und schüchtern, Hayden ist ein Abenteurer, der das Leben liebt und jede Gelegenheit nutzt um Spaß zu haben. Nach und nach öffnet sich Zoe und findet Gefallen an Hayden`s Art zu leben. Die Beiden verbringen eine schöne, aufregende Zeit miteinander und scheinen wunschlos glücklich zu sein, bis Hayden Zoe vor dem Altar stehen lässt. An diesem einschneiden Erlebnis droht Zoe zu zerbrechen! Wird es ihr gelingen über Hayden hinweg zu kommen? Schafft es die Liebe zur Malerei wieder zu Zoe durchzudringen? Warum setzt Seth alles dran, Zoe zurück in ihre Heimatstadt zu bekommen? Um all dies zu erfahren, solltet ihr „Blaubunte Schmetterlinge“ selbst lesen! Eins vorweg – es lohnt sich!

Donnerstag, 9. November 2017

Blogtour "Schneezauber - Küss den Schneemann" Hannah Siebern Tag 4



Hallo ihr Lieben,
heute ist bereits Tag 4 der Blogtour zu „Schneezauber – Küss den Schneemann“! Ich möchte euch heute Hannah etwas näher bringen.


As sie vor kurzem auf Facebook einen Aufruf gestartet hat mit der Frage, wer Interesse daran hat ihr neustes Buchbaby vorab zu lesen und auch Zeit für eine Blogtour hat, musste ich nicht lange überlegen und habe sofort hier gerufen! Umso größer war meine Freude, als Hannah mich wirklich ausgewählt hat. Denn Hannah gehört seit ihrem ersten „Barfuß“ Band zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen.
Aber wer ist Hannah Siebern überhaupt? Hier ein paar kurze Info´s über die Autorin:

·        Geboren 1986 in Münster
·        Wohnhaft in Coesfeld (Westfalen)
·        Lebt mit Freund und Hund zusammen
·        hat ein Auslandsjahr in Mexiko absolviert
·        hat Erziehungswissenschaft studiert
·        2011 erschien ihr erster Roman



Mittwoch, 8. November 2017

Rezension "Schneezauber - Küss den Schneemann" Hannah Siebern




Titel:                                  „Schneezauber – Küss den Schneemann“
Autorin:                              Hannah Siebern
Seitenanzahl:                     204
Buch kaufen?                     Amazon
Homepage der Autorin:     http://hannahsiebern.de/




Quelle: http://hannahsiebern.de/

Klappentext:
Katies Chef Leonard Frost macht seinem Namen alle Ehre. Er ist kalt wie Eis, hart wie Stahl und lässt jede Fröhlichkeit um sich herum erstarren. Als seine persönliche Assistentin ist Katie seinen Launen gnadenlos ausgeliefert und hat kaum Zeit für ihre kleine Tochter.

Nach einer Auseinandersetzung muss Katie um ihren Job bangen, doch kurz darauf taucht Mister Frost in ihrem Garten auf und es ist unschwer zu erkennen, dass er ihre Hilfe braucht.

Durch einen schrecklichen Vorfall ist ihm klargeworden, dass in seinem Herzen keine Wärme ist und nur Katie kann ihm dabei helfen, das zu ändern.

Doch wie erwärmt man das Herz eines Eisklotzes, ohne ihn damit zum Schmelzen zu bringen? 

Ein modernes Wintermärchen




Als ich gelesen habe, dass Hannah Siebern ein modernes Wintermärchen veröffentlicht, war mir sofort klar, dass ich dieses Buch lesen muss. Denn seit ihrer „Barfuß-Reihe“ mag ich Hannah´s Schreibstil sehr und war neugierig, was sie dieses Mal für ihre Leser gezaubert hat.

In der Geschichte lernen wir Katie kennen, eine alleinerziehende Mutter einer kleinen Tochter, die als Chefsekretärin für Mister Frost arbeitet. Katie merkt schnell, dass ihr Chef mit kleinen Kindern auf Kriegsfuß steht und alles Mögliche versucht um ihr die Zeit mit ihrer Tochter zu stehlen.
Aber plötzlich passiert etwas mit Mister Frost und nur Katie und ihre Tochter können ihm helfen. Wobei sie ihm helfen müssen und ob ihnen dies gelingt, das sollt ihr wohl besser selbst herausfinden.

Als allersterstes ist mir dieses wunderschöne Cover aufgefallen. Es ruft förmlich „Lies die Geschichte“! Grosses Kompliment an den Coverdesigner!

Montag, 30. Oktober 2017

Rezension "Forbidden Secrets - Nadia & Noah" Veronika Mauel




Titel:                       Forbidden Secrets. Nadia & Noah
Autorin:                  Veronika Mauel
Verlag:                    CarlsenImpress
Seitenanzahl:         354
Buch kaufen?         Carlsen
                               Amazon



Quelle: Carlsen


**All die Geheimnisse, die zwischen uns stehen...**
Nichts wünscht sich die 17-jährige Nadia mehr, als aus ihrem strengen Elternhaus auszubrechen und sich einmal im Leben vollkommen frei zu fühlen. Mit dem Familienumzug auf die wild-romantische Insel in der Nordsee scheint ihr Traum endlich näher zu rücken. Schnell gehört sie zur Clique der Reichen und Schönen und sogar ihre Eltern haben zum ersten Mal keine Bedenken mehr, sie zu Poolpartys und Strandübernachtungen gehen zu lassen. Innere Freiheit empfindet sie aber trotzdem nur mit einer Person – und zwar ausgerechnet mit Noah, dem viel zu gut aussehenden Bad Boy, der ein düsteres Geheimnis mit sich trägt und den ihre neue Clique bis aufs Blut nicht ausstehen kann…
Veronika Mauel entführt ihre Leser an die raue Nordseeküste Deutschlands und verknüpft das Schicksal zwei verlorener Seelen zu einer dramatischen Liebesgeschichte, die einen den Atem anhalten lässt.
Dies ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.




An erster Stelle möchte ich mich bei Veronika Mauel und dem Carlsen Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars bedanken.
Nach einer langen Leseflaute sprach mich der Klappentext von „Forbidden Secrets“ sofort an. Die Geschichte schien ganz genau nach meinem Geschmack zu sein.